Bei Schlaflosigkeit und Schlafmangel: SOMNA Schlafspray

Schlaflos, unkonzentriert und nicht mehr belastbar? Was hilft gegen Schlaflosigkeit?

Viele Menschen in Deutschland leiden unter Schlaflosigkeit. Schlafprobleme können aus den unterschiedlichsten Ursachen entstehen und belasten uns in der Nacht und am Tag. Das SOMNA Schlafspray mit Melatonin ist ein schnell wirkendes Nahrungsergänzungsmittel, welches Ihren Körper beim Einschlafen und Durchschlafen unterstützt.

Schlaflosigkeit: Ursachen und Gründe

Wenn Sie häufig schlaflos sind und sich nicht mehr erholen können, suchen Sie nach den Gründen der Schlafstörungen. In der Medizin sind sechs unterschiedliche Formen der Schlaflosigkeit bekannt, welche alle unterschiedliche Begründungen und Auslöser haben können. Nicht alle Gründe für Schlaflosigkeit sind immer medizinisch erklärbar und können durch den Arzt behandelt werden. Oftmals sind Stress, Überlastung und hormonelles Ungleichgewicht bei der Schlaflosigkeit die Ursachen. Hier könnte vor allem ein Wechsel der Lebensumstände hilfreich sein, was für die meisten Menschen unmöglich erscheint. Betrachten wir also die verschiedenen Arten der Schlaflosigkeit und ihre Ursachen genauer, welche am häufigsten in Deutschland vorkommen und viele von uns betreffen.

Die häufigsten Schlafstörungen in Deutschland

Unterteilt werden die verschiedenen Formen der Schlaflosigkeit nach ihrer Form und nicht nach den unmittelbaren Auslösern der Schlaflosigkeit. Ursachen spielen bei der Unterteilung nur bedingt eine Rolle. So wird unterteilt zwischen

  1. Insomnie: Einschlafprobleme und Durchschlafprobleme

  2. Parasomnie: Alpträume oder Schlafwandeln

  3. Schlafapnoe: Atemstörungen in der Nacht, welche die Schlafqualität massiv senken

Die Insomnien stellen für die meisten Menschen die häufigste Gruppe der Schlafstörungen dar. Denn diese führen zu einem massiven Schlafmangel und somit zu echten Auswirkungen im Alltag durch die Schlaflosigkeit. 

Schlaflosigkeit: Ursachen bei Insomnien

Einschlaf- und Durchschlaf-Störungen sind sehr häufig vertreten. Das Problem ist, dass diese Schlaflosigkeit viele Ursachen haben kann. Diese Faktoren können die Schlafstörungen begünstigen oder sogar auslösen:

  1. Körperliche Ursachen

  2. Psychische Ursachen

  3. Umwelteinflüsse

  4. Psychiatrische Erkrankungen

  5. Medikamente

Vor allem die körperlichen Ursachen und die psychischen Ursachen spielen eine besonders wichtige Rolle und sind häufig vertreten. So können körperliche Schmerzen ein Ein- und Durchschlafen beinahe unmöglich machen und zu echter Schlaflosigkeit führen. Doch auch Stress, berufliche oder familiäre Probleme oder Überlastungen können bei einer Schlaflosigkeit als Ursachen in Frage kommen. Leider ist es häufig nicht möglich, diese Ursachen schnell und zielgerichtet aus der Welt zu schaffen. Wer Hilfe bei Schlaflosigkeit sucht, muss oft auf externe Hilfen zurückgreifen.

Schlafmangel: Was tun bei Schlaflosigkeit?

Wenn Sie unter Schlafstörungen leiden, werden Sie sich schon oft gefragt haben: Was hilft gegen Schlaflosigkeit? Hier gibt es einige Möglichkeiten und Ansätze, welche alle mehr oder minder erfolgversprechend sind. Ein wichtiger Faktor ist zunächst einmal der Auslöser der Schlafprobleme. Denn nicht jede Lösung und jeder Lösungsansatz kann bei allen Schlafstörungen gleichermaßen helfen. Vor allem bei krankheitsbedingten Auslösern sollten Sie nicht versuchen selbst die Ursachen zu bekämpfen, sondern dies gemeinsam mit dem behandelnden Arzt in die Wege leiten.

Doch auch ohne eine echte medizinische Indikation sind Schwierigkeiten beim Einschlafen nicht selten. Wenn Sie schlaflos sind, können Sie zum einen auf verschreibungspflichtige oder rezeptfreie Medikamente, auf traditionelle Hausmittel, oder auf unser bewährtes SOMNA Schlafspray mit Melatonin und Heilkräuter-Extrakten zurückgreifen. Wir stellen Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten im Folgenden gerne vor.

Medikamente gegen Schlaflosigkeit - nicht immer die beste Wahl

Wer über einen längeren Zeitraum schlaflos ist, kann auch am Tage nicht mehr die gewünschte Leistung erbringen. In diesen Fällen ist der Gang zum Arzt für viele Menschen der sinnvolle Schritt. Der Hausarzt versucht, die spezifischen Ursachen für die Schlaflosigkeit zu finden, verschreibt aber in vielen Fällen auch erst einmal mehr oder weniger starke Schlafmittel oder Schlaftabletten. Doch Medikamente sind nicht immer die beste Lösung bei Schlafproblemen. Man sollte sie also nicht zu leichtfertig als schnelle und bequeme Lösung einnehmen. Sie können zwar den Schlaf erzwingen und somit kurzfristig für die notwendige Erholung sorgen, doch in der Regel hängen diese Medikamente bei der Nutzung auch noch nach. Das bedeutet, dass ihre Wirkung nicht über Nacht wieder verschwindet, sondern auch am Morgen und Tag nach der Einnahme noch nachhält.

Obwohl Sie ausgeschlafen sind, kommen Sie am Morgen kaum in Gang und können sich nur schwer konzentrieren. Dementsprechend sind solche Medikamente nicht unbedingt für den regelmässigen Gebrauch geeignet und sollten nur in akuten Situationen und nach Rücksprache mit dem Arzt für eine überschaubare Zeitspanne eingenommen werden. Starke Medikamente gegen Schlaflosigkeit sind somit keine dauerhafte Lösung. Grundsätzlich sollten immer die Ursachen der Schlaflosigkeit gesucht werden, damit eine nachhaltige Erleichterung der Beschwerden erreicht werden kann.

Schlaflosigkeit: Hausmittel und mehr

Es gibt eine ganze Reihe von Hausmitteln bei Schlaflosigkeit, welche mal mehr oder mal weniger gut bei Schlafproblemen helfen können. Allerdings sollten Sie sich im klaren darüber sein, dass die meisten der Hausmittel nicht unbedingt schnell helfen, sondern häufig erst über einige Tage oder Wochen angewendet werden müssen, ehe die Wirkung eintritt. Wenn Sie allerdings jetzt bereits schlaflos sind und unter akutem Schlafmangel leiden, sind Hausmittel nur bedingt sinnvoll.

  1. Hopfen und Baldrian sind traditionelle pflanzliche Hausmittel, welche bei Schlaflosigkeit sehr gerne genutzt und auch empfohlen werden. Die Kräuter werden als Tee oder Aufguss zu sich genommen, können aber auch als Tabletten und Pulver in der Apotheke oder in Drogerien erworben werden. Die Wirkung dieser pflanzlichen Extrakte ist unbestritten und durchaus gut, starke Nebenwirkungen sind in der Regel nicht bekannt.
     

  2. Heiße Fußbäder sind als weiteres Hausmittel bei Schlaflosigkeit zu nennen. Diese sollten kurz vor dem Schlafen angewendet werden und sorgen insgesamt für ein wenig mehr Ruhe und die Entspannung des Körpers. Fußbäder können durchaus wirksam sein, zum Beispiel bei Schlaflosigkeit, welche durch innere Unruhe ausgelöst wird. Auch eine Tasse heißer Milch mit Honig vor dem Zubettgehen können helfen und beruhigen.
     

  3. Sportliche bzw. leichte körperliche Betätigung wird als Hausmittel immer wieder gegen Schlaflosigkeit empfohlen. Durchaus auch zurecht, da der Körper ab einem gewissen Grad der Erschöpfung Müdigkeit zeigt. Wenn Sie allerdings bereits schlaflos sind und somit bereits nur eingeschränkt leistungsfähig, kann Sport sogar nachteilig sein. Wenn Sie nicht einschlafen können, obwohl Ihr Körper sich erschöpft und müde fühlt, bringt Sport nicht den erwünschten Effekt; vielmehr kann eine erhöhte Adrenalinausschüttung die Auswirkungen der Schlaflosigkeit sogar noch verstärken.

    Viele Tipps gegen Schlaflosigkeit wirken zudem vor allem bei kurzfristigen Einschlafstörungen und nicht bei einer längerfristigen Schlaflosigkeit. In diesen Fällen ist eine externe Hilfe besonders wichtig.

SOMNA Schlafspray - Das Mittel gegen Schlaflosigkeit

Wo Hausmittel zu langsam wirken und Medikamente oftmals über das Ziel hinaus schießen, ist das SOMNA Schlafspray eine sehr gute Alternative bei Schlaflosigkeit. Denn SOMNA ist ein Nahrungsergänzungsmittel, welches Sie einfach bei Bedarf anwenden und welches sich als Mittel gegen Schlaflosigkeit bereits bestens bewährt hat. Woran das liegt und wie SOMNA Schlafspray wirkt, wollen wir Ihnen an dieser Stelle einmal erläutern. 

SOMNA enthält Melatonin: Das Schlafhormon

SOMNA Spray enthält einen natürlichen Botenstoff, das "Schlafhormon" Melatonin. Melatonin ist ein wichtiges Hormon für den geregelten Schlaf des Menschen. Wenn aufgrund verschiedener Ursachen die Ausschüttung von Melatonin gestört ist, kann dies schnell zu Schlaflosigkeit und Einschlafschwierigkeiten führen. Auch viele ältere Menschen leiden unter einem Mangel an diesem Hormon, was unter anderem erklärt, warum ältere Menschen häufiger schlaflos sind. Denn Melatonin ist ein wichtiger Botenstoff in unserem Körper und unter anderem für das Empfinden der Müdigkeit verantwortlich. Viele Tipps gegen Schlaflosigkeit zielen aus diesem Grund darauf ab, den Melatonin-Spiegel des Körpers gezielt zu erhöhen. Mit dem SOMNA Schlafspray steht Ihnen eine optimale Nahrungsergänzung zur Verfügung, mit welcher Sie das Melatonin gezielt zuführen können, genau dann, wann Sie es brauchen: Kurz vor dem Schlafengehen.

Neben Melatonin sind im SOMNA Schlafspray auch die bewährten Extrakte aus Baldrian und Hopfen enthalten, neben weiteren wertvollen Pflanzenauszügen aus Passionsblume, Helmkraut und anderen Heilpflanzen. Die beruhigende und schlaffördernde Wirkung der Heilkräuter unterstützt die Wirkung des enthaltenen Schlafhormons Melatonin.

So wenden Sie SOMNA Schlafspray effektiv an

Im Gegensatz zu vielen Hausmitteln bei Schlaflosigkeit müssen Sie das SOMNA Schlafspray nicht über einen langen Zeitraum einnehmen, um von dessen Wirkung zu profitieren. Als Mittel gegen Schlaflosigkeit können Sie das Spray immer dann einsetzen, wenn Sie Bedarf haben und schlaflos sind. Das kleine und praktische Spray kann Sie aufgrund seiner kompakten Größe immer begleiten und somit auch auf Reisen gegen den Schlafmangel helfen.

Schütteln Sie das Spray einfach vor Gebrauch gründlich und sprühen Sie sich 8 Sprühstöße direkt in den Mund. Alle Wirkstoffe sind in einem feinen Sprühnebel vollständig gelöst, die sogenannten Bioverfügbarkeit ist dementsprechend sehr hoch, die Stoffe werden direkt über die Schleimhaut des Mundes aufgenommen und stehen dem Körper sofort zur Verfügung.

Legen Sie sich nach der Einnahme einfach ins Bett und entspannen Sie sich. Nach 10 - 15 Minuten tritt die Wirkung in der Regel ein und unterstützt den Schlaf.

Überzeugen Sie sich von der hilfreichen Wirkung einfach selbst

Probieren Sie das SOMNA Schlafspray als Unterstützung und Hilfe bei Schlaflosigkeit einfach einmal selber aus. Das Nahrungsergänzungsmittel ist gut verträglich und wirkt schnell und ohne Nachhang. Das im SOMNA Schlafspray enthaltene Melatonin wird vom Körper in der Regel nach 2 - 3 Stunden abgebaut. Somit bleiben am nächsten Morgen keine Spuren zurück und Sie starten wach und fit in den neuen Tag. Bei Schlaflosigkeit und Schlafmangel bietet das praktische Spray eine gute und vor allem einfache Hilfe.

 

Eine Dose SOMNA Schlafspray ist für 30 Anwendungen ausgelegt. Wenn Sie also unter Schlaflosigkeit leiden und regelmäßig schlaflos sind, können Sie mit einem SOMNA Spray einen Monat lang jeden Abend einen guten und ausreichend tiefen Schlaf fördern. Da im rezeptfrei erhältlichen SOMNA Schlafspray nur Kräuter-Extrakte und das körpereigene Hormon Melatonin enthalten sind, müssen Sie sich auch bei langfristigem Gebrauch keine Sorgen über Nebenwirkungen machen.

Wenn Sie unter Schlaflosigkeit leiden, wird Sie das SOMNA Schlafspray gerne unterstützen und für einen erholsamen Schlaf sorgen.
 

Wichtig: Denken Sie daran: Das SOMNA Schlafspray bekämpft nicht die Schlaflosigkeit-Ursachen oder Gründe, sondern hilft Ihnen nur beim leichteren Einschlafen durch den Botenstoff Melatonin. Wenn Sie unter dauerhafter Schlaflosigkeit leiden und die Ursachen nicht kennen, sollten Sie diese von einem Mediziner abklären lassen.

Schlaflosigkeit muss kein Dauerzustand bleiben - auch ohne Medikamente

Wie Sie sehen konnten, gibt es verschiedene Möglichkeiten bei Schlaflosigkeit selbst aktiv zu werden. Die Frage "Was tun bei Schlaflosigkeit?" lässt sich somit sehr einfach beantworten. Wenn Sie nicht lange auf eine einsetzende Wirkung warten möchten wie bei den Hausmitteln und auf die oftmals starken Nebenwirkungen der Medikamente gegen Schlaflosigkeit verzichten möchten, bietet das SOMNA Schlafspray eine gute und praktische Alternative. Das praktische Nahrungsergänzungsmittel hat sich als effektives Mittel gegen Schlafmangel erwiesen und lässt sich einfach und dosiert einnehmen. Und das nur dann, wenn Sie wirklich einen Bedarf nach Hilfe haben. Sie sind der Schlaflosigkeit nicht mehr vollständig ausgeliefert, sondern können sich eine schnelle und gut wirkende Hilfe holen. Das SOMNA Schlafspray greift dabei nicht in die körperlichen Prozesse ein, sondern versorgt Ihren Körper als Nahrungsergänzungsmittel mit wichtigen Inhaltsstoffen für einen ruhigen Schlaf.

© 2019 by Lucky Brands Vertriebs GmbH. 

  • Facebook Social Icon
  • Instagram Social Icon
  • YouTube Social  Icon